Die verschiedenen Spezialitäten und Dienstleistungen eines Optometristen

Ein Optometrist kümmert sich um die Augen seiner Patienten, indem er Untersuchungen durchführt, nach Auffälligkeiten sucht und Krankheiten diagnostiziert und behandelt. Als das Gebiet der Optometrie entstand, lag der Schwerpunkt auf der Bereitstellung von Brillen. Dieses Konzept hat sich weiterentwickelt, und moderne Optometristen werden jetzt umfassend in Augenkrankheiten geschult. Augenoptiker sind reguliert, und ihre Dienste variieren je nach ihrem Standort. Ein Optometrist arbeitet in der Regel mit Fachärzten, Augenärzten und Optikern zusammen, um sicherzustellen, dass seine Patienten eine komplette Augenpflege erhalten.

In der Vergangenheit wurde ein Optometrist als Augenoptiker bezeichnet. Sie werden nun als Spezialisten für die Primärversorgung eingestuft, die speziell ausgebildet sind, um Patienten auf Augenerkrankungen, Anzeichen einer Verletzung, Sehstörungen, allgemeine Gesundheitsprobleme und Anomalien zu untersuchen. Ein Optometrist kann normalerweise bestimmte Gesundheitszustände wie Diabetes und hohen Blutdruck ermitteln. grauer star operation berlin wird Gesundheitsbeurteilungen vornehmen, Kontaktlinsen oder Brillen verschreiben, klinische Beratung anbieten und ihre Patienten bei Bedarf an einen Spezialisten zur zusätzlichen Behandlung weiterleiten.

Ein Minimum von drei Jahren des Studiums an einer Hochschule oder Universität ist für eine Person erforderlich, um ein Optometrist zu werden. Die Teilnahme an einer beurteilten klinischen Ausbildung ist auch für einen festgelegten Zeitraum erforderlich, bevor die Person über die für die Registrierung erforderlichen Fähigkeiten und Kenntnisse verfügt. Sobald die Registrierung abgeschlossen ist, durchlaufen viele Optometristen zusätzliche Schulungen, um Fähigkeiten für einen bestimmten Praxisbereich zu entwickeln. Jedes Land hat eine Aufsichtsbehörde für den Beruf und eine Registrierung ist erforderlich, bevor man üben kann. Dies wird durch die Buchstaben neben dem Namen des Optometrikers angezeigt. Diese Buchstaben bedeuten, dass der Optometrist eine Praxis mit hohen klinischen Standards hat und sich bei der richtigen Aufsichtsbehörde registriert hat. Für weitere Details besuchen Sie bitte

Im Bereich der Optometrie gibt es zahlreiche verschiedene Spezialitäten. Ein Spendeoptiker ist spezialisiert auf die Beratung, Bereitstellung und Anpassung seiner Kunden mit Brillen. Sie konzentrieren sich auf die beruflichen Anforderungen und den Lebensstil aller. Einige Spendeoptiker nehmen zusätzliche Fachschulungen in Anspruch, damit sie ihre Patienten auch mit Kontaktlinsen versorgen können. Ein OMP- oder Ophthalmiker hat eine postgraduale Ausbildung auf dem Gebiet der Ophthalmologie absolviert, um sich als Arzt registrieren zu lassen. Diese Spezialität kann viele der gleichen Aufgaben wie ein Optometrist wie Sehprüfung, Untersuchung der Augen, Verschreibung von Kontaktlinsen oder Brillen und Diagnose von Anomalien durchführen.

Ein Augenarzt ist ein medizinischer und chirurgischer Spezialist. Sie wurden geschult, Augenoperationen durchzuführen. Da sie medizinisch qualifiziert sind, arbeitet diese Art von Spezialisten oft in Augenkliniken und Krankenhäusern. Ein Orthoptist arbeitet in der Regel in der Gemeinde und in Krankenhäusern und hat eine starke Verbindung zu einem Augenarzt. Diese Spezialisierung konzentriert sich auf bestimmte Augenprobleme, die die Unfähigkeit beider Augen, richtig zusammen zu arbeiten, und Probleme mit Augenbewegungen betreffen. Diese Arten von Problemen gehören Strabismus oder Schielen, Amblyopie oder ein träges Auge und Diplopie oder Doppeltsehen. Diese Spezialisten arbeiten zusammen, um sicherzustellen, dass eine Person eine vollständige Augenpflege erhält.